Naturerlebnisraum Kolonistenhof

Der Naturerlebnisraum mit seinem rund 14 ha großen Außengelände und dem Ausstellungsgebäude ist ganzjährig geöffnet. Hier können Sie Schafe und Ziegen streicheln, Uhus beobachten und auf dem Barfußpfad, dem Skulpturenpfad und den Wanderwegen viel erleben. Im Informationsgebäude erfahren Sie Interessantes über die eiszeitlich geformte Endmoränenlandschaft des Naturparks Hüttener Berge mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt. Ein weiterer Schwerpunkt der Ausstellung ist die Kolonisation. Das schwere Leben der Siedler aus dem Württembergischen, die Ende des 18. Jahrhunderts vom dänischen König ins Land geholt wurden, wird anschaulich und interaktiv erläutert. Eine Grillstelle und ein großer Spielplatz laden zum Verweilen mit der ganzen Familie ein. Zur Stärkung können Kaffee und Kuchen oder Grillgut vorbestellt werden.

Auf dem Kolonistenhof finden zahlreiche Veranstaltungen statt, z. B. Konzerte, ein Kunstmarkt und das große Osterfeuer. Kinder können auf Safari mit dem Fledermausdetektor gehen, als Naturdetektive einen Tümpel oder das Leben der Schmetterlinge erforschen.

Besonders reizvoll ist die Baumkirche unter freiem Himmel! An besonderen Festtagen werden hier Gottesdienste gefeiert. Die Baumkirche steht auch für Trauungen und Taufen zur Verfügung.

Bornbarg 11, 24791 Neu Duvenstedt
Tel.: 04338 - 999799
E-Mail: info[at]kolonistenhof.de

zur Website

Naturerlebnisraum Bistensee

Der Bistensee ist rund 2,5 km lang und etwa 1 km breit und gilt als das „Blaue Juwel“ im Naturpark Hüttener Berge. Der Bistensee ist reich an Flora und Fauna, nicht überfischt und ausgewogen zwischen touristischer Nutzung und gesunder Natur. Der Rundwanderweg führt durch eine wunderschöne, bestens zur Erholung geeignete Landschaft zwischen den Duvenstedter und den Hüttener Bergen. Der Weg führt zwar nicht immer direkt am See entlang, bietet jedoch immer wieder idyllische Plätze mit tollen Ausblicken. Er verläuft teils auf wenig befahrenen Nebenstraßen, teils auf unbefestigten Waldwegen.


Ab dem Parkplatz mitten im Ort Bistensee führt der Weg zunächst ein Stück durch das Dorf in Richtung Holzbunge. Am Rande eines Campingplatzes entlang geht es anschließend durch eine Knick- und Waldlandschaft. Wer mag, macht hier einen Abstecher zu einem Whisky-Museum mit Café in Holzbunge. Auf halber Strecke Richtung Alt Duvenstedt lädt eine Schutzhütte zum Ausruhen ein, von der aus man einen unvergesslichen Blick über den Bistensee auf die Hüttener Berge genießen kann. Einen ebenso schönen Aussichtspunkt finden wir ein Stück weiter des Weges nach einem etwas anstrengenderen Anstieg. Dort treffen die Naturerlebnisräume Bistensee und Kolonistenhof zusammen. Am südwestlichen Seeufer eignen sich ein Café und ein Hotel zum Rasten und zur Stärkung. Von der Terrasse des Hotels hat man erneut einen wundervollen Blick über den See. Fortgesetzt wird die Route Richtung Kreisstraße und führt zunächst über einen Rad- und Fußweg in Richtung Ahlefeld. Kurz vor dem Anwesen Friedrichshof geht es wieder in den Wald und vorbei an einem weiteren Campingplatz, bevor der Wanderweg dann direkt am See entlangführt. Dort laden mehrere lauschige Plätze zum Verweilen ein. Kurz nachdem der Weg den See verlässt, befindet man sich wieder im Dorf Bistensee. Die Badestelle mit kontrollierter Wasserqualität, ein spannender Spielplatz nebst Liegewiese und die Minigolfanlage können freizeitlich genutzt werden. Auch das hier befindliche Restaurant lädt zum Verweilen und Stärken ein und bietet von der Terrasse aus einen
weiteren unvergesslichen Blick über den See.


Wir wünschen Ihnen wundervolle Eindrücke und eine erholsame Zeit in der Natur!

 

Hier finden Sie die Wanderroute mit Karte und Routenbeschreibung zum Download: Bistenseerundwanderweg